Einloggen oder als neues Mitglied kostenlos registrieren

Kennwort vergessen?

Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben. Anschließend klicken Sie auf "Passwort senden" und Ihr Passwort wird Ihnen umgehend zugesandt. Achten Sie auf die korrekte Schreibweise Ihrer E-Mail-Adresse.
Passwort senden

Zurück zum Anmeldeformular 

MyMemorial24

Landkarte der Traumplätze

Wir haben die Landkarte der Traumplätze in unterschiedliche Regionen eingeteilt, die so verschieden sind, wie das Leben. Spazieren Sie über die liebevoll von Hand gezeichnete Karte und schauen Sie sich um! Welcher Traumplatz würde zu der Person passen, für die Sie eine Gedenkseite anlegen möchten?

Bei einer anonymen Bestattung haben Sie hier z.B. die Möglichkeit, einen Platz auf der Karte zu finden, der einen Ort der Trauer benennt.

Alle Regionen sind blau umrandet. Wenn Sie mit der Maus darüber fahren, sehen Sie den Name der jeweiligen Region, mit Klick kommen Sie zu den Gedenkseiten in dieser Region.
Mit Kompassnadel und rotem Regler können Sie auf der Karte navigieren, mit Plus und Minus vergrößern / verkleinern.

 

Landkarte der Traumplätze auf dem virtuellen Friedhof


.

Anonym bestatten - digital gedenken

anonyme Bestattung Rasengäber

Die veränderten Lebensformen in unserer modernen Gesellschaft wie z.B. weltweite Mobilität, lassen viele Familien räumlich weit entfernt voneinander leben. Diese Veränderungen betreffen alle gesellschaftlichen Lebensbereiche. Auch die Bestattungsformen haben sich in den letzten Jahren geändert und angepaßt.
Die anonyme Bestattung ist eine der Formen, die stetig mehr Zuspruch erfährt. Die Günde hierfür sind vielfältig. Regelmäßige Grabpflege ist von entfernt lebenden Verwandten schwer durchführbar. Natürlich könnte man auch ensprechende Dienstleister beauftragen, aber Grabpflege ist auch eine sehr persönlicher Angelegenheit.
Immer mehr Menschen entscheiden deshalb schon zu Lebzeiten, dass sie nach ihrem Ableben anonym bestattet werden möchten. Sie möchten Verwandten und Freunde die regelmäßige Grabpflege nicht aufbürden, oder haben auch niemanden, der das Grab pflegen würde.

Weitere Formen der anonymen Bestattung bzw. einer geänderten Bestattungskultur sind z.B. Seebestattungen oder Urnenbeisetzungen im Friedwald.
Alle alternativen Bestattungsformen verzeichnen in den letzten Jahren eine starke Zunahme. Sie entsprechen dem geänderten Verständnis vieler Menschen zu Tod, Beerdigung und Trauer. Traditionen und Rituale verändern sich und feste Begräbnisplätze auf Friedhöfen sind in unserer heutigen Zeit nicht mehr für jedermann die geeigente Form der Trauer und des Gedenkens. Deshalb setzen sich virtuelle Friedhöfe, die eine kulturelle Modernisierung in Zeiten des Internets berücksichtigen, in Verbindung mit einer anonymen Bestattung zunehmend durch.